Endlich war es so weit, nach längerer Wartezeit besichtigte die erweiterte SMV am Freitag, den 30.04., den Sanierungsteil II unseres Gymnasiums. Geführt wurden die Schülerinnen und Schüler von Frau Kneidl vom Landratsamt. Diese erzählte viel über die Abläufe am Bau und über die Organisation der Baustelle.
Besonders beeindruckend war der Fortschritt der Klassenzimmer im Bauteil IV. In den meisten Räumen fehlt lediglich der Estrich, dessen Guss für die nächste Woche eingeplant ist, damit mit der Ausgestaltung der Räume begonnen werden kann. Diese Klassenzimmer werden bereits zu Beginn des neuen Schuljahres fertig sein und im normalen Schulalltag eingesetzt werden. Für die vier Räume ist bereits eine nagelneue Bestuhlung bestellt und natürlich wird die EDV-Ausstattung dem sehr hohen Standard der übrigen Klassenzimmer entsprechen. Neben einem Multifunktionsbildschirm mit mehr als 2m Diagonale, sind in jedem Klassenzimmer ein Rechner sowie Kameras, Anschlüsse für externe Geräte sowie ein Soundsystem vorhanden. Diese Ausstattung ermöglichte es den Lehrkräften während des Corona Lockdowns online Unterricht nach Stundenplan durchzuführen.
Ein weiteres Highlight ist die neue Bibliothek. Deren Dach ist fertig. Dies stellt einen echten Meilenstein in der Sanierung dar, da das Schulgebäude jetzt vollständig eingedacht und damit nicht mehr wetteranfällig ist. Beeindruckt zeigten sich die Schüler auch von den gewaltigen Dimensionen der neuen Bibliothek, die in Zukunft Aufenthalts- und Arbeitsraum auf zwei Ebenen bieten wird.
Die SMV war sehr erfreut über den Baufortschritt und darüber, dass die Schülerinnen und Schüler der Q11 nächstes Schuljahr noch in den Genuss der vollständig sanierten Schule kommen werden, denn damit steht den Schülerinnen und Schülern eines der modernsten und am besten ausgestatteten Schulgebäude in ganz Bayern zur Verfügung.

SMV besichtigt Bauteil II unserer Schule

Beitragsnavigation