das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab

Betrachten Sie die Schulpräsentationsvideos im Rahmen der diesjährigen “Digitalen Tage der offenen Tür” vom 07.-12.03.2022!

Informationen zur Neuanmeldung unter  Übertritt  (auch Videosprechstunden),  Der Weg zu uns,  Unser vielfältiges Angebot 


Neue Beiträge

  • Erster Platz beim GamesPreis 2021

    24. Dezember 2021

    Im Informatikunterricht der 10ten Klasse steht gegen Ende des Schuljahres stets ein Projekt auf dem Plan. Nachdem die Schüler zuvor viele Monate mit dem Erlernen einer Programmiersprache und den dazugehörigen Konzepten verbracht haben, ist es in diesem Projekt erforderlich, das Erlernte anzuwenden und dabei ein eigenes Softwareprodukt zu kreieren. Jakob Reichl und Jonas Uschold haben sich im Schuljahr 2020/2021 dazu entschieden, in ihrem gemeinsamen Projekt ein kleines 2D Jump n Run Computerspiel zu entwickeln. Sie tauften es „JJ-Run“ und machten sich im Rahmen des Informatikunterrichts an die Arbeit. Schnell wurde jedoch klar, dass die Informatikstunden alleine nicht ausreichen, um das Spiel bis zum Schuljahresende fertigstellen zu können. Also investierten die Jungs kurzerhand rund 100 Stunden Freizeit, um in zahlreichen gemeinsamen Programmiersessions das Spiel soweit zu vollenden, dass es ihren eigenen Ansprüchen genügte. Die Erfahrungen aus dem Lockdown, Videokonferenzen als Tool zur Kommunikation einzusetzen, kamen den beiden und auch allen anderen Projektteams hier zugute. Traten Fehler auf, die sie partout nicht selbst lösen konnten, wurde der aktuelle Projektstand in die Schulcloud geladen. Der Informatiklehrer Herr Karl bekam dann eine E-Mail mit der Fehlerbeschreibung und mit der Bitte um kurze Mithilfe. Heraus kam schließlich ein optisch ansprechendes Mini-Game.  Auch den anderen Schülerinnen und Schülern in der Klasse bereitete es sichtlich Freude,  die erforderlichen Levels des Spiels zu bewältigen.
    Anfang November kam dann die große Überraschung. Die Online-Preisverleihung des GamesPreis 2021 begann mit einem Grußwort von Frau Carolina Trautner, der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales. Und kurz darauf wurde verkündet, dass JJ-Run in der Altersklasse 10-18 Jahre einen ersten Preis erzielt hat. Jakob und Jonas sind nicht nur unheimlich stolz auf ihren Erfolg, sie können sich zusätzlich auch über ein Preisgeld in Höhe von 555 Euro freuen. Informatiklehrer Karl und die Schulleitung gratulieren den beiden herzlich zu ihrem ersten Platz. „Es ist schön zu sehen, dass auch in einem von Corona gebeutelten Schuljahr die Motivation und der Ehrgeiz unserer Schülerinnen und Schüler nicht verloren ging und wir dank vieler technischer Mittel einen erfolgreichen Unterricht durchführen konnten“, resümiert Karl.
    Im Onetz zeigt ein gelungenes Video die beiden “Nachwuchsprogrammierer”  in Aktion.


  • English Christmas Library

    24. Dezember 2021

    Bratapfel und Zimt… Eine Duftspur führte die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen dieses Jahr kurz vor Weihnachten direkt in die englische Bibliothek, wo sie so einiges erwartete.  Außer magischem Lesestoff auf Englisch lockten noch echte britische Christmas Cracker. Und so konnten sich zahlreiche 5.-und 6.-Klässler nicht nur über ein englisches Buch – angepasst an das jeweilige Sprachniveau – sondern auch über einen lauten Knall und die obligatorische Papierkrone mit kleinem Geschenk freuen. Da das Bibliotheksteam um Frau Schindler, Frau Schneider, Frau Dr. Birner und (online von zu Hause) Frau Richtmann den großen Ansturm vom letzten Jahr noch in Erinnerung hatte, war man dieses Mal noch besser gerüstet. Dank eines ausgeklügelten Systems und toller Zusammenarbeit ging wirklich niemand leer aus, und auch die Wartezeit hielt sich trotz der Corona-Auflagen in Grenzen. Am Ende kamen sogar noch einige Mittelstufenschüler in den Genuss des Angebots und konnten auch noch mit passendem Lesestoff und Crackern versorgt werden. In diesem Sinne wünschen wir schöne Ferien und viel Freude beim Lesen! Merry Christmas and Happy New Year!


  • Theater AG: Weihnachten am Gymnasium Neustadt

    23. Dezember 2021

    Erik und Vincent fragen sich, was Weihnachten überhaupt ist und begeben sich in die Rolle zweier Reporter auf Spurensuche. Fündig werden sie bei zahlreichen Schülern unserer Schule, die von Weihnachtsbräuchen aus anderen Ländern berichten. Musikalische Unterstützung bekommen sie bei ihrer Aufklärungsarbeit auch und erkennen am Ende den zauberhaften Weihnachtsgedanken, der in jedem von uns schlummert.
    Klicken Sie einfach auf das Beitragsbild, um das Video anzusehen.


  • Kunstklasse-Tage unter Coronabedingungen

    22. Dezember 2021

    Eine kleine künstlerische Einstimmung auf das bevorstehende Fest sollten die Kunstklasse-Tage für unsere Schülerinnen und Schüler sein. Leider sind im Moment größere Events nicht erlaubt,  was  aber nicht davon abhalten konnte, zumindest kleinere Projekte zu starten. Es waren sehr schöne Stunden mit wundervollen Ergebnissen, die von nun an zu positiven Erinnerungsstücken werden. Frau Häupl, die Leiterin der Kunstklasse, bedankte sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die rege Teilnahme. Die Lehrkraft sowie die Schülerinnen und Schüler   freuen sich schon sehr auf die nächsten Projekte.


  • Schulfamilie GymNEW mit Herz

    15. Dezember 2021

    „Alle Jahre wieder…“ heißt es nicht nur in einem bekannten Weihnachtslied, sondern auch am Gymnasium Neustadt, wenn die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften und Eltern Weihnachtspäckchen für die Johanniter Weihnachtstrucker-Aktion packen. Und alle Jahre wieder kann sich das Ergebnis mehr als sehen lassen: Unglaubliche 50 Pakete machen sich heuer vom Gymnasium auf den Weg zu bedürftigen Familien, um diese gerade in der kalten Jahreszeit zu unterstützen und an Weihnachten ein Zeichen der Nächstenliebe und Solidarität zu senden.
    Vielen Dank für euer aller Mithilfe!


  • Um die Wette vorlesen

    11. Dezember 2021

    Am 9.12.21 richtete das Gymnasium Neustadt den diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen aus – leider pandemiebedingt nur in der Light-Version,  ohne die  restlichen Klassen im Publikum. Zuvor wurden fleißig die Lieblingslektüren in den Klassen 6a, 6b und 6c herausgekramt, das Vorlesen mit Unterstützung der  Deutschlehrkräfte Frau Bock, Frau Weiner und Dr. Hochberger eingeübt und im Klassenverbund anschließend präsentiert. Die dabei hervorgegangenen Sieger durften dann ihre Klasse beim Schulentscheid vertreten. Louisa Roßmann und Jakob Wagner gingen für die 6a ins Rennen, Lea Sand und Franziska Kiener für die 6b  sowie Yara Mattausch und Niklas Kersten für die 6c. Zuerst war der Wahltext dran, die Jury – bestehend aus den bereits erwähnten Lehrkräften sowie Frau Arnold als Organisatorin des Wettbewerbs – bekam in fast schon heimelig anmutender Adventsatmosphäre aus Büchern wie „Schnick, schnack, tot“, „Held der Nacht“, „Die Abenteuer von Tim und Struppi“, „Gregs Tagebuch“, „Die Paulis außer Rand und Band“ und „Snöfried aus dem Wiesental“ spannende Textausschnitte souverän geboten. Hier lieferten sich die späteren Sieger und Siegerinnen schon ein spannendes Kopf-an-Kopf-Duell. In der zweiten Runde wurde von allen Schülerinnen und Schülern dann der Fremdtext „Irgendwo ist immer Süden“ von Marianne Kaurin,  der diesjährigen Preisträgerin des Deutschen Jugendliteraturpreises, vorgetragen. Hier wurde die Reihenfolge in der Rangliste noch einmal ordentlich durcheinander gewürfelt, denn einen unbekannten Text vorzulesen und diesem auch noch Leben einzuhauchen, ist eine wirklich große Herausforderung. Und dann passierte etwas, was es vorher wohl noch nie gegeben hatte: Drei Vorlesende mussten ins Stechen um Platz 3 – spannender ging es kaum! Frau Arnold konnte am Ende Niklas Kersten zum Schulsieg gratulieren.  Er wird damit als Vertreter unserer Schule für den Kreisentscheid im Frühjahr 2022 bereitstehen.  Yara Mattausch wurde zweite Schulsiegerin und  Lea Sand wurde dritte Schulsiegerin. Als Preise gab es Büchergutscheine, die vom Elternbeirat gestiftet wurden. Wir sagen: DANKE!


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.