das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab

Bald startet unser…
Vom 19.-24.12. wartet beim Anklicken der Türchen täglich eine neue musikalische Überraschung!


Betrachten Sie die Schulpräsentationsvideos im Rahmen der diesjährigen “Digitalen Tage der offenen Tür”!

Informationen zur Neuanmeldung unter  Übertritt ,  Der Weg zu uns,  Unser vielfältiges Angebot 


Neue Beiträge

  • Neustadt meets Gwalior

    29. November 2021

    Am 10.November 2021 wurde ein neues Kapitel an unserem Gymnasium eingeläutet. Zum ersten Mal wurde eine Schulveranstaltung unserer indischen Partnerschule live zu uns gestreamt. Unsere Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse konnten am Vortrag des Umweltschützers Pradip Krishen teilnehmen. Herr Krishen ist in Indien eine Berühmtheit. Nach seiner Karriere als Regisseur (z.B. „Massey Sahib“, „In Which Annie Gives It Those Ones“, „Electric Moon“), in der er verschiedene internationale Preise gewonnen hatte, gab er die Filmarbeit auf und beschäftigt sich seitdem mit Umweltthemen. Besonders die Bäume des Subkontinentes haben ihm dabei angetan. Als Spezialist für die indische Flora wirkt er bei verschiedenen Renaturierungsprojekten mit. Über eines dieser Projekte referierte Herr Krishen und beantwortete die Fragen der Schülerinnen und Schüler.
    In Gwalior, dem Standort der Scindia-Schule, wurde beispielsweise in einem Projekt unter anderem der Burgberg, auf dem sich die Schule aber auch diverse Museen befinden, mit indischen Pflanzenarten bestückt. Ziel ist es dabei, das Wasser des Monsunregens möglichst lange für die Pflanzenwelt nutzbar zu machen und so ein für die Stadt angenehmes Mikroklima zu schaffen. In diese Begrünungsmaßnahme waren auch Schüler der Scindia-School eingebunden.
    Neben unserem Gymnasium waren noch sieben weitere Schulen, alle aus dem süsostasiatischen Raum, zu diesem Vortrag eingeladen. Organisiert wurde dieser äußerst lehrreiche, englischsprachige Vortrag von Gopal Chaturvedi, unserem Verbindungslehrer zur Scindia-School.
    Unseren Schülerinnen und Schüler wurde durch diese Veranstaltung klar, dass Umweltprobleme ein weltweite Thema sind und gelegentlich unmöglich erscheinende Lösungsansätze den größten Erfolg bringen. Zudem konnten sie ihre Fähigkeiten im Englischen erproben und verbessern und einen ersten Einblick in die indische Mentalität und Sprache gewinnen. Weitere Projekte mit unserer Partnerschule werden folgen.
    Unser Schulleiter Dr. Hochberger bedankt sich für diese wertvolle Veranstaltung bei der Scindia-School, besonders aber bei Herrn Chaturvedi, der die übergeordnete Organisation übernommen hat. „Namaste Mr. Chaturvedi!“


  • Onlinevortrag BHS Corrugated

    23. November 2021

    Frau Gebert von der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, einem Hersteller von Wellpappenanlagen mit Hauptsitz in Weiherhammer, hielt am Montag einen abwechslungsreichen Onlinevortrag für unsere Schülerinnen und Schüler der P-Seminare. Insbesondere die verschiedenen Ausbildungsrichtungen, duale Studiengänge und auch Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Bewerbung stießen bei allen auf großes Interesse. In der abschließenden Fragerunde konnten die Schülerinnen  und Schüler ihre Anliegen vorbringen. Ein herzliches Dankeschön geht an das gesamte Team der BHS und insbesondere an Frau Gebert.


  • Streuobstwiese an unserem Gymnasium

    23. November 2021

    Gemeinsam mit der Gartenfachberaterin des Landkreises Neustadt Frau Treiber legten die Schülerinnen und Schüler  der Klasse 9b unter Leitung von Frau Schuller auf unserem Schulgelände eine Streuobstwiese an. Dazu wurden Bäume mehrerer alter Sorten gepflanzt.
    Die Aktion ist Teil des Blühpaktes Bayern. Der Landkreis und die Stadt Neustadt werden im Laufe der nächsten Jahre ein Drittel der Außenflächen sämtlicher Schulen in einen naturnahen Zustand versetzen. In diesem Zusammenhang wurden bislang mehrere Rasenflächen durch den Maschinenring Neustadt in Blühwiesen umgebaut.


  • Bewerbungstraining Fa. Netto

    15. November 2021

    Am heutigen Montag hat erneut ein intensives Bewerbungstraining für unsere Q11 stattgefunden. Frau Graßl von der Firma Netto hatte für die Schülerinnen und Schüler der P-Seminare eine Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbung dabei. Ihre umfangreiche Erfahrung aus der Netto-Personalabteilung hat uns allen einen lebhaft und authentischen Vortrag beschert. Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Netto und insbesondere an Frau Graßl.


  • Bewerbungstraining: Unterstützung durch die IGZ Falkenberg

    8. November 2021

    Auch in diesem Jahr hielt die Firma IGZ  für unsere P-Seminare ein Bewerbungstraining ab.  Frau Pössinger und Frau Hammermann vom IGZ klärten die Schülerinnen und Schüler über die Feinheiten einer Bewerbung auf. Zudem wurden Bewerbungsgespräche ausführlich analysiert und auch eingeübt. Zuletzt wurden  angefertigte Bewerbungsmappen eingesammelt. Sie werden von den Fachkräften der IGZ korrigiert und an die Schülerinnen und Schüler zurückgeschickt. Die Schulleitung sowie die Lehrkräfte der Seminare und alle Schülerinnen und Schüler  der Q11 bedanken sich nochmals ausdrücklich für den gelungenen Unterricht.


  • Gymnasiasten besuchen Gemeindewald Floß

    8. November 2021

    Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 a und 10 b des Gymnasiums Neustadt WN besuchten die Flosser Waldabteilung „Buchhölzl“ für eine gemeinsame Waldaktion. Begleitet wurden die Schüler von ihren Lehrkräften Evi Schuller, Peter Troglauer und Dr. Frank Uhl. Unter fachkundiger Anleitung von Forstamtmann Sebastian Höllerer von der Forstdienststelle Floß sowie Siegfried Schell vom Bauhof des Marktes wurde ein alter Kulturzaun abgebaut. Dieser Zaun wurde im Jahr 2014 errichtet, um junge Laubbäume in der Anwuchsphase vor dem Verbiss durch Reh und Hase zu schützen. Die damals gepflanzten Bäume haben auf den wüchsigen Boden mittlerweile eine stattliche Höhe erreicht und können nicht mehr vom Wild verbissen werden. Der Wildschutzzaun hat seinen Zweck erfüllt und muss daher abgebaut werden. Wichtig ist außerdem, dass keine Zaunreste im Wald verbleiben die andernfalls eine Gefahrenquelle für Menschen und Tiere bedeuten können.
    Neben dem Zaunabbau pflanzten die Schüler junge Vogelkirschen zur Verjüngung der Gemeindewaldflächen. Bürgermeister Robert Lindner bedankte sich bei den Schülern mit einer Brotzeit. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit zwischen dem Markt Floß, der Bayerischen Forstverwaltung und dem Gymnasium soll das Umweltbewusstsein der Schüler gestärkt und die Bedeutung der heimischen Wälder aufgezeigt werden.


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.