das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab

Sie können bequem von zu Hause aus unter www.schulantrag.de  ihr Kind online anmelden. Weitere Anmeldeformulare (z.B. Wahlunterricht, Ganztagsbetreuung, Basketballklasse) können Sie unter Intern-Allgemeine Downloads herunterladen, ausfüllen. Betrachten Sie gerne auch unsere Schulpräsentationsvideos. Informationen zur Neuanmeldung unter  Übertritt ,  Der Weg zu uns,  Unser vielfältiges Angebot


Neue Beiträge

  • Digitaler Adventskalender

    1. Dezember 2022

    Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Adventskalender? Richtig! Das geht ja gar nicht!
    Daher hat die Fachschaft Religion für unsere Schülerinnen und Schüler einen digitalen Adventskalender (Passwort: Advent) voller Überraschungen rund um das Thema Weihnachten gebastelt. Was wir hinter den Türchen versteckt haben? Lasst euch überraschen!
    Viel Spaß beim digitalen „Türchen-öffnen“!


  • WhatsUpp

    28. November 2022

    WhatsApp – fast jeder kennt es, fast jeder nutzt es. Einmal bewusst genauer hinzuschauen war das Anliegen des Tutoriums mit dem Thema „WhatsUpp mit deinem Handy?“, welches das diesjährige P-Seminar „Netzgänger“ unter Leitung von StR Christoph Schröck mit den Schülerinnen und Schüler der 7.Klassen durchführte. Am Freitag, den 18. November gestalteten dazu die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des P-Seminars die fünfte und sechste Unterrichtsstunde. Die in vier Gruppen aufgeteilten Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen wurden zunächst mit den AGB´s von WhatsApp konfrontiert. Nicht allen war zum Beispiel bewusst, dass eine Benutzung erst ab 16 Jahren erlaubt ist, und auch die großzügige Weitergabe von privaten Daten erschreckte so manchen. Darf WhatsApp meine Telefonate mithören oder auch mein Profilbild für Werbezwecke benutzen? Die Siebtklässler sollten versuchen, diese und weitere Fragen zu beantworten. Im Anschluss folgte die Auflösung, bevor im vorletzten Teil anhand von vier Videos das Augenmerk auf die Netiquette beim Umgang mit WhatsApp gelegt wurde. Den Abschluss bildete die Vorstellung von alternativen Messengerdiensten, wie beispielsweise Threema oder Signal. Die Mittelstufenschülerinnen und – schüler lernten die Problemfelder bei der Benutzung und den richtigen Umgang mit der App kennen. Möglicherweise hat die bewusste Auseinandersetzung mit diesem Thema den ein oder anderen zum Nachdenken über das eigene Nutzungsverhalten angeregt. Ein herzliches Dankeschön geht an die vier 7.Klassen, die sich aktiv und aufgeschlossen beteiligten. Zudem geht Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieser Medienbildungseinheit beigetragen haben, insbesondere an den Leiter des P-Seminars StR Christoph Schröck.


  • Indienaustausch 2022 – live mitverfolgen!

    2. November 2022

    Aufregende Neuigkeiten trotz Ferien: Zu Beginn der Herbstferien reiste eine Gruppe unserer Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Lehrkräften Frau Schmidt und Herr Tröger nach Indien. Dort lernten sie nicht nur Land und Leute kennen, sondern arbeiteten zusammen mit einer Gruppe unserer Partnerschule in Gwalior fleißig an einem MINT-Projekt.
    Auf ihrem Blog kann man die spannende Reise mitverfolgen.


  • Pack ma`s im Schullandheim Tannenlohe

    2. November 2022

    In den Medien werden immer wieder Vorfälle von Gewalt im Alltag aufgeführt, die bei uns dann meistens Bestürzung auslösen und in einer Fassungslosigkeit enden. Immer wieder endet so ein Vorfall mit der Frage, warum denn niemand eingeschritten ist. Aber sind wir wirklich so mutig, dass wir uns in einer solchen Situation schützend vor eine andere Person stellen, bzw. Hilfe rufen. Wenn wir ganz ehrlich zueinander sind, müssen wir zugeben, dass uns oft die Angst vor Konsequenzen dazu treibt, dass man lieber in der Menge untertaucht. Betrifft es uns aber persönlich, sind wir schnell der Meinung, dass man uns helfen muss. Diese Hilfe sieht keinesfalls so aus, dass man sich selbst in Gefahr begeben muss, sondern dass schon kleine Verhaltensänderungen Großes bewirken können. Wenn man spielerisch mit solchen Konfliktsituationen konfrontiert wird und sein Verhalten reflektieren kann, hilft es,  solche Situationen besser zu bewältigen..
    Damit unsere Schüler in Zukunft leichter mit bestimmten Konflikten umgehen können, absolvierten sie im Klassenverband an einem Vormittag im Oktober mehrere Einheiten des Programms „Pack ma`s“. Es handelt sich hierbei um ein Gewaltpräventionsprojekt für Kinder, das vom Polizeipräsidium München entwickelt wurde. Durchgeführt wurde es von Lehrkräften des Gymnasiums, die zuvor eine Moderatorenausbildung durchlaufen haben. Die Module waren aufeinander aufgebaut und haben bei den beteiligten Klassen zu einer intensiveren Wahrnehmung von Konfliktsituationen und ihrer Bewältigung beigetragen.


  • Römertag der 6. Klassen

    2. November 2022

    Am 21. Oktober fand im Rahmen des P-Seminars „Fremdsprachen erleben“ der Römertag der 6. Jahrgangsstufe statt. Dafür hatten sich fünf Mitglieder des Seminars ein spannendes Programm ausgedacht:
    Begonnen wurde mit dem „Römercheck“ – einem lustigen und informativen Film über die Zeit der alten Römer. Hier mussten die Kinder ganz genau aufpassen, da im Anschluss ein vom Seminar eigens erstelltes Kahoot-Quiz mit vielen verschiedenen Fragen folgte, die die Sechstklässler mit Hilfe der schuleigenen IPads beantworten mussten. Das Gewinnerteam wurde mit leckeren Süßigkeiten überrascht. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden die Schülerinnen und Schüler über römische Mosaike informiert, bevor sie schließlich kreativ werden und selbst ein Mosaik basteln durften.
    Der Spaß, den die Kinder dabei hatten, zeigte deutlich, dass die römische Antike auch heute noch sehr interessant und unterhaltsam sein kann!


  • “Happy Halloween” am Gymnasium Neustadt 🎃

    2. November 2022

    Kurz vor den Herbstferien durften sich die 7. Klassen des Gymnasiums Neustadt auf den Halloween-Aktionstag freuen, den die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Fremdsprachen erleben” von StRin Simon und StRin Bauer für sie veranstalteten. Ziel des P-Seminars ist es, den Schülerinnen und Schülern Spaß am Erlernen von Fremdsprachen sowie am Kennenlernen fremder Kulturen zu vermitteln.
    Genau das ist den engagierten P-Seminarteilnehmern mit Hilfe verschiedener Halloweenaktionen gelungen. Zunächst mussten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen einen englischen Text über die Ursprungsgeschichte und diverse Halloween-Bräuche wie das Aufstellen von Kürbislaternen, Verkleiden und Sammeln von Süßigkeiten lesen und ein Kreuzworträtsel dazu lösen. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler beim Basteln von Piñatas in Form von Frankenstein und grusligen Kürbissen kreativ werden. Anstatt an den Klassenzimmern zu klopfen und „Trick or treat“ zu rufen, um Süßigkeiten zu bekommen, fertigten die Siebtklässler ihre Snacks einfach selbst an. Hierbei waren sie ganz überrascht, wie man mit nur wenigen Zutaten und Handgriffen leckere Spinnen und Hexenbesen herstellen kann. Ihre sprachlichen Fähigkeiten wurden durch ein gruseliges, englischsprachiges Zeichentrickvideo mit anschließendem Quiz unter Beweis gestellt, wobei sich die Sieger über einen kleinen Preis freuen durften. Alles in allem war es ein rundum gelungener Vormittag, der allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat und sie gebührend auf die Herbstferien einstimmte.


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.