Übertritt an das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab

Infos kompakt zur Neuanmeldung  hier

Betrachten Sie die Schulpräsentationsvideos und das Quiz im Rahmen der “Digitalen Tage der offenen Tür”!

Videosprechstunden vom 15. bis 19. März über BigBlueButton bei Fragen zu unserer Schulpräsentation (Termine und Einladungslinks)!

Covid-19 Lernrückstände holen wir gemeinsam auf. Siehe Zusätzlicher, freiwilliger Wahl- und Wiederholungsunterricht

Weitere Infos zur Neuanmeldung unter  Übertritt ,  Der Weg zu uns,  Unser vielfältiges Angebot 


Neue Beiträge

  • SMV besichtigt Bauteil II unserer Schule

    30. April 2021

    Endlich war es so weit, nach längerer Wartezeit besichtigte die erweiterte SMV am Freitag, den 30.04., den Sanierungsteil II unseres Gymnasiums. Geführt wurden die Schülerinnen und Schüler von Frau Kneidl vom Landratsamt. Diese erzählte viel über die Abläufe am Bau und über die Organisation der Baustelle.
    Besonders beeindruckend war der Fortschritt der Klassenzimmer im Bauteil IV. In den meisten Räumen fehlt lediglich der Estrich, dessen Guss für die nächste Woche eingeplant ist, damit mit der Ausgestaltung der Räume begonnen werden kann. Diese Klassenzimmer werden bereits zu Beginn des neuen Schuljahres fertig sein und im normalen Schulalltag eingesetzt werden. Für die vier Räume ist bereits eine nagelneue Bestuhlung bestellt und natürlich wird die EDV-Ausstattung dem sehr hohen Standard der übrigen Klassenzimmer entsprechen. Neben einem Multifunktionsbildschirm mit mehr als 2m Diagonale, sind in jedem Klassenzimmer ein Rechner sowie Kameras, Anschlüsse für externe Geräte sowie ein Soundsystem vorhanden. Diese Ausstattung ermöglichte es den Lehrkräften während des Corona Lockdowns online Unterricht nach Stundenplan durchzuführen.
    Ein weiteres Highlight ist die neue Bibliothek. Deren Dach ist fertig. Dies stellt einen echten Meilenstein in der Sanierung dar, da das Schulgebäude jetzt vollständig eingedacht und damit nicht mehr wetteranfällig ist. Beeindruckt zeigten sich die Schüler auch von den gewaltigen Dimensionen der neuen Bibliothek, die in Zukunft Aufenthalts- und Arbeitsraum auf zwei Ebenen bieten wird.
    Die SMV war sehr erfreut über den Baufortschritt und darüber, dass die Schülerinnen und Schüler der Q11 nächstes Schuljahr noch in den Genuss der vollständig sanierten Schule kommen werden, denn damit steht den Schülerinnen und Schülern eines der modernsten und am besten ausgestatteten Schulgebäude in ganz Bayern zur Verfügung.


  • „Französisch für Anfänger“ mit dem France Mobil

    8. April 2021

    „Französisch ist doch gar nicht schwer“. Das durften die Schüler der Klassen 5b und 5c des Gymnasiums Neustadt a. d. Waldnaab erfahren, als am Donnerstag, den 25.03.2021 das France Mobil des Deutsch-Französischen Instituts Erlangen digital via BigBlueButton-Konferenz zu Besuch war. Statt Deutsch, Mathe oder Englisch eine Stunde mit einem waschechten Franzosen verbringen, das hat man nicht alle Tage. Dem Lektor Baptiste Moulac gelang es mit viel Fingerspitzengefühl und Charme, die Schüler aus der Reserve zu locken und sich auf die bisher noch völlig unbekannte französische Sprache einzulassen. Dabei verständigte er sich mit den Schülern überwiegend auf Französisch und konnte ihnen auf spielerische Weise einige französische Wörter beibringen. Mit Hilfe von Bildern, einem Quiz und einem Memoryspiel lernten die Schüler mit Begeisterung neben Tiernamen und Zahlen auf Französisch auch etwas die Sehenswürdigkeiten, Spezialitäten und Gewohnheiten unseres Nachbarlandes und seiner Bewohner. Nach kurzweiligen 45 Minuten verabschiedeten sich die Schüler mit einem „Au revoir“ bei Baptiste Moulac und konnten hoffentlich dank der erlebten Sprachanimation mit einem sicheren Gefühl die für sie richtige Wahl der zweiten Fremdsprache treffen.


  • Mach mit: Besonders heute werde ich…

    25. März 2021

    Als wir euch letztes Jahr zu Ostern Grüße schickten, dachte niemand, dass wir 2021 wieder an Ostern zuhause bleiben müssen. Die Enttäuschung ist groß und vielleicht gerade darum gerät das Osterfest etwas ins Hinterfeld. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin noch nicht in „Osterstimmung“. Dabei kann uns gerade dieses Fest wieder Mut geben, dass bessere Zeiten kommen. Dass „positiv“ wieder etwas Positives wird und nicht mit dem Testergebnis eines Coronatestes verbunden wird. Denn Ostern ist das Fest der Hoffnung und der Zuversicht. Jesus ist auferstanden, er hat gelitten, ist gestorben, aber er ist auferstanden. Mit dieser Ostergeschichte sorgt Gott dafür, dass nach allen besonderen Herausforderungen, nach allen schweren Situationen und schmerzlichen Verlusten unseres Lebens – auch und gerade nach Zeiten von Corona – ein hoffnungsvoller Neuanfang folgt.
    Wir Religionslehrer möchten euch dazu einladen, in der Woche vor Ostern, sich mit unseren Impulsen der Achtsamkeit auf Ostern einzustimmen. Sie sollen euch ein Anstoß sein, jeden Tag etwas Besonderes zu machen.
    Wir wüschen euch ein gesegnetes Osterfest im Kreis eurer Lieben
    P.S. Viele Impulse sind auch für Menschen geeignet, die nicht so viel mit Religion anfangen können.


  • Architekturmagazin „BAUMEISTER“ berichtet

    27. Februar 2021

    “Mancher reibt sich die Augen: Ist das mein altes Gymnasium? (…) Eine breite Treppenanlage mit beidseitigen Stütz- und Sitzmäuerchen führt jetzt geradezu imperial direkt auf das Schulplateau. Die graue Betonburg scheint sich in Licht und Luft aufgelöst zu haben; eine spiegelnde Fassade reflektiert die umstehenden Bäume und den Himmel. (…) Wer den weitgespannten, mit Holz ausgekleideten Portalrahmen durchschreitet, den Windfang passiert, steht nicht mehr in der dunklen Aula mit den niedrigen Akustikdecken, sondern in einem zweigeschossigen Foyer, das durch die textile Lichtdecke wirkt, als sei es ein Atrium unter freiem Himmel.” berichtet das renomierte Architekturmagazin  “Baumeister” in der Februarausgabe. Auf 12 Seiten wird die neue Architektur unserer Schule präsentiert und glänzend dargestellt. Weiter schöne Bilder von der Fotografin Marie Luisa Jünger finden Sie hier.
    (Fotografin: mju-fotografie, Marie Luisa Jünger, Hümpfershausen / Architektur: Brückner & Brückner Architekten, Tirschenreuth | Würzburg)


  • Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde des Gymnasiums Neustadt a. d. Waldnaab

    18. Februar 2021

    Die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde des Gymnasiums Neustadt a. d. Waldnaab stand ganz im Zeichen der Pandemie und wurde deshalb als Online-Meeting durchgeführt. Nach 4 Jahren an der Spitze des Vereins hat der 1. Vorsitzende des Vereins Markus Keßler angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht mehr zu kandidieren. Ihm dankte die Versammlung ganz herzlich für sein Engagement während dieser Zeit und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass er weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen möge.
    Markus Keßler gab den Bericht des Vorstands den Teilnehmern zur Kenntnis. Wesentliche Punkte darin waren die finanzielle Unterstützung des Gymnasiums bei Wettbewerben und Beschaffungen. Beispielhaft wurde der Kauf von Trennwänden für den Musikunterricht hervorgehoben, sodass der Instrumentalunterricht auch in Corona-Zeiten weiterhin durchgeführt werden konnte. Der scheidende Vorsitzende dankte der Schulleitung und dem Lehrerkollegium für die auch in diesen schwierigen Zeiten stets gute Zusammenarbeit.
    Der 2. Vorsitzende Wolfgang Christ ging in seinem Bericht kurz auf die Besonderheiten im Corona-Schuljahr ein. So konnte sich der Verein nur in finanzieller Hinsicht einbringen, da alle Veranstaltungen praktisch ausgefallen sind. Der Kassenbericht von Raphael Riebl zeigte im Detail, wie die finanziellen Hilfen des Vereins auch in Pandemie-Zeiten eine wesentliche Unterstützung des Gymnasiums darstellen. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig.
    Im Zentrum der Versammlung stand die Neuwahl des Vorstandes. Dankenswerter Weise hat sich Florian Amann bereit erklärt den Vorsitz im Verein zu übernehmen. Er wurde einstimmig gewählt. 2. Vorsitzender bleibt Wolfgang Christ, ebenso steht Raphael Riebl als Kassier weiterhin zur Verfügung. Der neugewählte 1. Vorsitzende dankte den Teilnehmern für ihr Engagement. Er drückte die Hoffnung auf eine gute Zusammenarbeit aus, innerhalb des Vereins und mit dem Gymnasium.


  • Sparda-Bank-Spende für die Schulbibliothek

    18. Februar 2021

    Vor Weihnachten beschenkte uns die Sparda-Bank Weiden mit einer Zuwendung! Davon konnten viele neue spannende Bücher für unsere Schulbibliothek angeschafft werden, die aktuell noch in Miniaturformat auf die große Eröffnung nach Beendigung der Sanierung des 2. Bauabschnitts wartet. Das Thema Leseförderung ist gerade in Zeiten des digitalisierten Lernens von großer Bedeutung. Lesefähigkeit sowie Leseverständnis sind Kernkompetenzen für die spätere Arbeits- und Berufswelt und können nicht nur digital verbessert werden – daher ist unser analoges Leseangebot unabdingbar. Gerade jetzt, wo so viel am Bildschirm gearbeitet wird, ist es eine Wohltat, mal wieder ein Buch in die Hände zu nehmen und dieses mit allen Sinnen zu erfahren. Daher danken wir vielmals für die Spende und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen der Schülerinnen und Schülerinnen in unserer vorübergehenden Minibibliothek!


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.