Infos kompakt zur Neuanmeldung  hier

Weitere Infos zur Neuanmeldung unter  Übertritt , Der Weg zu uns, Unser vielfältiges Angebot 

Besuchen Sie unsere “Digitalen Tage der offenen Tür” vom 12. bis zum 19. März 2021


Neue Beiträge

  • Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde des Gymnasiums Neustadt a. d. Waldnaab

    18. Februar 2021

    Die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde des Gymnasiums Neustadt a. d. Waldnaab stand ganz im Zeichen der Pandemie und wurde deshalb als Online-Meeting durchgeführt. Nach 4 Jahren an der Spitze des Vereins hat der 1. Vorsitzende des Vereins Markus Keßler angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht mehr zu kandidieren. Ihm dankte die Versammlung ganz herzlich für sein Engagement während dieser Zeit und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass er weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen möge.
    Markus Keßler gab den Bericht des Vorstands den Teilnehmern zur Kenntnis. Wesentliche Punkte darin waren die finanzielle Unterstützung des Gymnasiums bei Wettbewerben und Beschaffungen. Beispielhaft wurde der Kauf von Trennwänden für den Musikunterricht hervorgehoben, sodass der Instrumentalunterricht auch in Corona-Zeiten weiterhin durchgeführt werden konnte. Der scheidende Vorsitzende dankte der Schulleitung und dem Lehrerkollegium für die auch in diesen schwierigen Zeiten stets gute Zusammenarbeit.
    Der 2. Vorsitzende Wolfgang Christ ging in seinem Bericht kurz auf die Besonderheiten im Corona-Schuljahr ein. So konnte sich der Verein nur in finanzieller Hinsicht einbringen, da alle Veranstaltungen praktisch ausgefallen sind. Der Kassenbericht von Raphael Riebl zeigte im Detail, wie die finanziellen Hilfen des Vereins auch in Pandemie-Zeiten eine wesentliche Unterstützung des Gymnasiums darstellen. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig.
    Im Zentrum der Versammlung stand die Neuwahl des Vorstandes. Dankenswerter Weise hat sich Florian Amann bereit erklärt den Vorsitz im Verein zu übernehmen. Er wurde einstimmig gewählt. 2. Vorsitzender bleibt Wolfgang Christ, ebenso steht Raphael Riebl als Kassier weiterhin zur Verfügung. Der neugewählte 1. Vorsitzende dankte den Teilnehmern für ihr Engagement. Er drückte die Hoffnung auf eine gute Zusammenarbeit aus, innerhalb des Vereins und mit dem Gymnasium.


  • Sparda-Bank-Spende für die Schulbibliothek

    18. Februar 2021

    Vor Weihnachten beschenkte uns die Sparda-Bank Weiden mit einer Zuwendung! Davon konnten viele neue spannende Bücher für unsere Schulbibliothek angeschafft werden, die aktuell noch in Miniaturformat auf die große Eröffnung nach Beendigung der Sanierung des 2. Bauabschnitts wartet. Das Thema Leseförderung ist gerade in Zeiten des digitalisierten Lernens von großer Bedeutung. Lesefähigkeit sowie Leseverständnis sind Kernkompetenzen für die spätere Arbeits- und Berufswelt und können nicht nur digital verbessert werden – daher ist unser analoges Leseangebot unabdingbar. Gerade jetzt, wo so viel am Bildschirm gearbeitet wird, ist es eine Wohltat, mal wieder ein Buch in die Hände zu nehmen und dieses mit allen Sinnen zu erfahren. Daher danken wir vielmals für die Spende und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen der Schülerinnen und Schülerinnen in unserer vorübergehenden Minibibliothek!


  • Impulse zur Fastenzeit

    17. Februar 2021

    Die Klasse 9+ab hat mit ihren Religionslehrerinnen Frau Hornstein und Frau Hübl einen Online-Fastenkalender für die Schulfamilie erstellt. Auf Mebis findet ihr ab sofort den Kurs „Impulse zur Fastenzeit“. Dort werden jede Woche zwei oder drei Beiträge (montags, mittwochs und z.T. auch freitags) freigeschaltet, die euch durch die Fastenzeit begleiten. Ihr bekommt viele Informationen rund um die Fastenzeit und Ostern, spirituelle Impulse regen euch zum Nachdenken an und ihr findet auch ein Rezept zum Nachbacken. Außerdem könnt ihr euer Wissen bei einem Quiz testen.

    Wir wünschen euch eine besinnliche Fastenzeit!


  • Architekturmagazin „BAUMEISTER“ berichtet

    27. Januar 2021

    “Mancher reibt sich die Augen: Ist das mein altes Gymnasium? (…) Eine breite Teppenanlage mit beidseitigen Stütz- und Sitzmäuerchen führt jetzt geradezu imperial direkt auf das Schulplateau. Die graue Betonburg scheint sich in Licht und Luft aufgelöst zu haben; eine spiegelnde Fassade reflektiert die umstehenden Bäume und den Himmel. (…) Wer den weitgespannten, mit Holz ausgekleideten Portalrahmen durchschreitet, den Windfang passiert, steht nicht mehr in der dunklen Aula mit den niedrigen Akustikdecken, sondern in einem zweigeschossigen Foyer, das durch die textile Lichtdecke wirkt, als sei es ein Atrium unter freiem Himmel.” berichtet das renomierte Architekturmagazin  “Baumeister” in der Februarausgabe. Auf 12 Seiten wird die neue Architektur unserer Schule präsentiert und glänzend dargestellt. Weiter schöne Bilder von der Fotografin Marie Luisa Jünger finden Sie hier.
    (Fotografin: mju-fotografie, Marie Luisa Jünger, Hümpfershausen / Architektur: Brückner & Brückner Architekten, Tirschenreuth | Würzburg)


  • Christmas in our English library

    21. Dezember 2020

    Dezember: Plätzchen, Glühwein, Kerzenschein und…ein gutes Buch! Damit traf das Team der „English library“ bei der Weihnachtsaktion für die Unterstufe am letzten Präsenz-Schultag voll ins Schwarze: Zahlreiche 5.-und 6.-Klässler kamen zu den Vitrinen vor dem Sekretariat um sich mit englischsprachigem Lesestoff – angepasst an das jeweilige Sprachniveau – für die Ferien einzudecken. Außer den englischen Büchern lockte noch ein weiteres „Special“: Besonders schnelle „bookworms“ wurden mit einem original britischen Christmas Cracker belohnt und konnten sich neben dem lauten Knall über die obligatorische Papierkrone und ein kleines Geschenk freuen. Danke an alle Kollegen, die uns halfen, diese Aktion gemäß sämtlicher Hygiene-Vorschriften durchführen zu können!
    Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Büchern wurde das Spektrum durch Bücherkisten aus der Regionalbibliothek erweitert – eine sehr gute Idee: Am Ende blieben Frau Richtmann, Frau Dr. Birner und Frau Schneider fast komplett ausgeplündert und sprachlos zurück, denn so einen Andrang hatte man noch nicht erlebt. Auch als die Christmas Cracker ausgegangen waren, riss der Strom an eifrigen Lesern nicht ab und nur der Pausengong schickte die letzten widerwillig zurück in die Klassenzimmer.
    Merry Christmas and Happy New Year to you all!


  • Künstliche Intelligenz aus Neustadt und Indien

    15. Dezember 2020

    Fünf Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Neustadt nahmen gemeinsam mit fünf Schülern der indischen Partnerschule an einem viertägigen Online-Workshop zu den Themen „künstliche Intelligenz“ und „neuronale Netze“ teil. Die Jugendlichen beschäftigten sich zunächst unter Anleitung des Workshop-Leiters Oliver Schön mit einfacheren Themen wie Schrifterkennung und widmeten sich im weiteren Verlauf nach Thematiken wie Gesichtserkennung auch anderen spannenden Szenarien, wie z. B. den verschiedenen Optimierungen autonomen Fahrens. Neben Zukunftsvisionen und der Frage nach der Realisierbarkeit wurden auch Fragen wie „Soll bei einem eventuellen Unfall der finanzielle oder der körperliche Schaden minimiert werden?“ auf Englisch angeregt diskutiert. Ein Beispiel, das verdeutlicht, dass künstliche Intelligenz auch ethische Fragen aufwirft. Zusätzlich zu interessanten Vorträgen und Diskussionen zum Thema konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen auch durch thematische Spiele und praktische Übungen erweitern.
    Nicht nur das Fachliche war gewinnbringend an dieser Zusammenkunft. Unsere SchülerInnen waren auch sehr neugierig auf die gleichaltrigen Schüler der indischen Partnerschule. Die von Dr. Frank Uhl initiierte Schulpartnerschaft mit der „Scindia School, Gwalior“ besteht seit diesem Schuljahr. Diese wurde im laufenden Jahr erneut mit dem Preis für die beste indische Internatsschule ausgezeichnet.
    Gefördert wurde das Online-Projekt vom Goethe-Institut – einem gemeinnützigen Verein, der es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht hat, die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu fördern – und von den Pasch-Schulen – diese Initiative vernetzt weltweit mehr als 2.000 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat.
    Vom Workshop begeistert, freuen sich die SchülerInnen aus Neustadt und Indien schon auf weitere spannende gemeinsame Projekte im Rahmen der Schulpartnerschaft!


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.