• Deutsch-französischer Tag

    28. Januar 2023

    60 Jahre deutsch-französische Freundschaft müssen gefeiert werden! Solange ist es nun her, dass der ehemalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle und der frühere deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer den Elysée-Vertrag unterzeichneten. Jener 22. Januar 1963 war der Startschuss für die noch immer bestehende deutsch-französische Freundschaft.

    Traditionsgemäß konnte das Gymnasium diesen Jahrestag nach einer zweijährigen Coronapause wieder feiern, indem es seine Schülerinnen und Schüler auf eine kulinarische sowie informative Reise nach Frankreich mitnahm. Die Mitglieder des P-Seminars „Fremdsprachen erleben“ verkauften am 23.01.2023 in der Pause selbstgemachte französische Spezialitäten wie Flammkuchen, Crêpes, Quiches, Croissants und vieles mehr. Alle Köstlichkeiten waren dankenswerterweise von Schülerinnen und Schülern der Französischklassen zubereitet worden. Durch den großen Andrang auf die Leckereien war am Ende der Pause fast alles ausverkauft. Zudem konnten die SchülerInnen ihr Wissen über die französische Landeskunde und Kultur durch ein Quiz, welches ebenfalls die Mitglieder des P- Seminars erstellt hatten, unter Beweis stellen.

    Die Einnahmen des Verkaufs in Höhe von mehr als 250 € werden an die SOS-Kinderdörfer gespendet. Vielen herzlichen Dank an alle beteiligten SchülerInnen und Lehrerinnen!

     


  • Bionik-Tag an unserem Gymnasium

    13. Januar 2023

    Nach 2 Jahren Corona-Pause war es endlich wieder so weit. Unser Gymnasium hatte Gäste aus der Nachbarschaft. Die Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschule Neustadt durften nach der Begrüßung durch Dr. Hochberger ihren Forscherdrang in den MINT-Räumen ausleben. Egal ob es um die Konstruktion von Brücken aus Papier, den Vergleich der Qualität von Papierfliegern, die „Großwildjagd“ nach Krebsen unter der Stereo-Lupe oder um das Basteln einer Lochkamera ging, die Grundschüler wurden von den Schülerinnen und Schülern unserer 9. Jahrgangsstufe kompetent betreut. Die Schulleitung bedankt sich bei StRin Schmidt und OStRin Schuller für die Durchführung sowie bei StR Oppitz und OStR Dr. Uhl für die Planung des Bionik-Tages. Ein Dank geht auch an StR Schröck und OStR Trottmann für das „Lasern“ der Namensschildchen und an StR Karl für die digitale Begleitung. OStRin Häupl wird für das Aufzeichnen des Bionik-Tages und das Erstellen von Videos durch ihre Schüler gedankt. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an unsere 9.Klässler, die die Grundschüler so empathisch betreut haben.


  • Spende des Weihnachtsmarkterlöses für ein Brückenbauprogramm in AYEU

    10. Januar 2023

    Zur Weihnachtszeit gehören Plätzchen, Geschenke und Weihnachtsmärkte. Aber Weihnachten bedeutet auch: Gemeinschaft erleben, Menschen eine Freude machen, sich kümmern, sich gegenseitig unterstützen und helfen. Die Schulfamilie des Gymnasiums Neustadt brachte beides zusammen und veranstaltete mit viel Herzblut, Liebe und Engagement am 8. Dezember einen Weihnachtsmarkt in der neu sanierten Aula. Der Duft von Punsch, Glühwein und heißer Schokolade lag in der Luft und es wurden viele leckere Speisen wie z.B. frische Waffeln, Crêpes, Popcorn, Kürbissuppe und Knackersemmeln angeboten. Schülerinnen und Schüler umrahmten den Weihnachtsmarkt mit stimmungsvollen weihnachtlichen Liedern und verkauften selbstgebastelte Weihnachtsdekoration. Es herrschte reger Andrang und alle Besucher waren sich einig: Der Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg!
    Mit dem sehr erfreulichen Erlös aus diesem Weihnachtsmarkt unterstützt das Gymnasium Neustadt nun ein Brückenbauprogramm des gemeinnützigen Vereins „Aktiv für Afrika“ in Ghana. Dieses Projekt hilft den Bewohnern von AYEU, eine Brücke über den Fluss Kua zu bauen, womit eine ganzjährige medizinische Versorgung sichergestellt und den Kindern dort ein durchgehender Schulbesuch ermöglicht wird.


  • Exkursion der Informatik-Gruppe der 10. Jahrgangsstufe zur IGZ nach Falkenberg

    5. Januar 2023

    Die 37 Teilnehmer der 10. Jahrgangsstufe und Herr StR Melzner besuchten am Mittwoch, den 09.11.2022 unseren Kooperationspartner, die Firma IGZ, in Falkenberg. Die IGZ ist eine europaweit agierende IT-Firma, die sich mit Prozess-Steuerungen und Optimierungen, z.B. in den Bereichen Logistik, Transport und Automation beschäftigt. Dort wurde den informatikinteressierten Schülerinnen und Schülern zuerst das Gebäude gezeigt. Danach wurden ihnen von Frau Pössinger, der „Teamleiterin Personalbetreuung“, die wichtigsten Geschäftsfelder vorgestellt. Im Anschluss erfolgten kurze Vorträge und Vorführungen in den einzelnen Abteilungen der IT-Firma, bei denen die Schüler ihr Wissen erweitern konnten. Der Besuch wurde abgeschlossen durch ein gemeinsames Mittagessen. Die Schulleitung bedankt sich bei der IGZ, besonders bei Frau Pössinger und Herrn Melzner, für die Organisation der Fahrt.