Neue Beiträge

  • Schulinterner Wettbewerb „Sauberes Klassenzimmer“

    26. Juli 2019

    Im Laufe des 2. Schulhalbjahres wurde auf Initiative von Herrn StD Merkl eine Schüler-Aktion ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Sauberkeit in den Klassenzimmern zu optimieren. Über einen längeren Zeitraum wurden regelmäßig „Sauberkeits-Punkte“ vergeben, bis schließlich am Ende des Schuljahres klar war, dass die Klasse 7a ihr Klassenzimmer stets am besten aufgeräumt hatte. Zu Beginn des Wandertages, am 25.07.2019 überreichte Herr Elternbeiratsvorsitzender Aichinger an die Siegerklasse einen Zuschuss zum Eisessen. Die Schulleitung bedankt sich beim Elternbeirat für die Bereitstellung des Preises sowie bei Herrn StD Merkl für die Organisation des Wettbewerbes.


  • Theaterabend

    26. Juli 2019

    Am Dienstag, den 23. Juli 2019 führte bei tropischen Temperaturen die Schulspielgruppe auf dem Pausenhofgelände die Kriminalkomödie „Dumm gelaufen“ von Nils Heininger auf. Wunderbar wurden die eigentümlichen Figuren von den Schülern auf der Bühne interpretiert. Für die kurzweilige Aufführung erhielten die Schauspieler einen herzlichen Applaus. Schulleiter Dr. Hochberger bedankte sich bei den Schauspielern, dem Technikteam und bei den betreuenden Lehrkräften, Frau Neuwirth und Frau Ruhland-Zahner, mit einem Blumenstrauß für die Probenarbeiten und die Gesamtorganisation.


  • Begeisterndes Sommerkonzert unserer Schule

    18. Juli 2019

    Am Dienstag, den 16. Juli fand unserer traditionelles Sommerkonzert in der Stadthalle in Neustadt statt. Der vollbesetzte Saal bejubelte mit großem Applaus die Vielfalt der dargebotenen  musikalischen Darbietungen mit Saxophonen, Flöten, Gitarren oder dem Klavier. Dazu kamen die schwungvollen Auftritte des Unterstufenchores und des großen Chores sowie die temperamentvollen Einlagen von Orchester und Bigband.  Besonders hervorzuheben sind die mitreißenden Soloauftritte verschiedener Schülerinnen und Schüler bei Gesangseinlagen oder mit Instrumenten. Die  Schulgemeinschaft bedankt sich bei Herrn StR Wolfgang Gleixner für die Gesamtorganisationen dieses beeindruckenden musikalischen Events.


  • Großer Erfolg beim Landeswettbewerb Mathematik: 2. Platz in Bayern

    12. Juli 2019

    „Mathematik steckt in vielen Dingen, die wir täglich benutzen, ohne Mathematik gibt es kein Handy“. So hat es ein Redner bei der 21. Preisverleihung im Landeswettbewerb Mathematik in Nürnberg formuliert. Dies hätte er vielleicht gar nicht betonen müssen, denn den angereisten „Mathefreaks“ aus ganz Bayern ist die Bedeutung der Mathematik bewusst. Wenn eine Schule zu dieser Preisverleihung eingeladen wird, weiß man als Eingeweihter, dass man schon zu den Top 8 -Schulen im Landeswettbewerb Mathematik in ganz Bayern gehört. Richtig spannend wird es im Verlauf der Verleihung der Auszeichnung aber erst, wenn der Reihe nach die Schulen aufgerufen werden. 5 dritte Preise gibt es. Wenn man dann noch nicht aufgerufen ist, weiß man: Wir gehören zu den drei besten Schulen, für die 2 zweite Plätze und ein erster Platz reserviert sind. Und das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab gehört in diesem Jahr mit seinem 2. Preis zu den drei besten Schulen, nachdem es bereits früher in diesem besonderen Wettbewerb oft hervorragend abgeschnitten hat! In festlichem Rahmen in Nürnberg wurden der Schule eine Urkunde und ein stattliches Preisgeld von Herrn Prof. Dr. Michael Piazolo, dem bayerischen Minister für Unterricht und Kultus, von Vertretern der Sponsoren, „Nürnberger Versicherung“ und „Consors Bank“, sowie von Herrn Ministerialrat Götzl vom Kultusministerium überreicht. Die siegreichen Schülerinnen und Schüler wurden für die Bearbeitung der komplexen Wettbewerbsaufgaben in einer Neigungsgruppe zur Begabtenförderung von Herrn OStR Strauß begleitet und beraten. Viele andere Kollegen der Mathematikfachschaft des Gymnasiums unterstützten die Mannschaft durch ihren nützlichen Rat. OStD Anton Hochberger beglückwünschte die Schüler zu diesem tollen Erfolg.


  • „Römer-Tag“ der Jgst. 6

    10. Juli 2019

    Erstmalig durften die 6. Klassen in diesem Schuljahr einen Römer-Tag gestalten und die Welt der Antike hautnah erleben. Aufgeteilt in mehrere Gruppen konnten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von OStRin Hoven und StRin Simon römisches Brot nach einem antiken Originalrezept backen und verschiedene Themen wie die römische Armee, römische Zahlen oder auch den Hausbau bei den Römern bearbeiten. Auch ein lateinisches Brettspiel und Kartenspiele standen auf dem Programm. Unter Mithilfe der Kunstlehrer StRin Häupl und LAV Fröhlich wurden außerdem Mosaike mit antiken Motiven erstellt, die ab dem kommenden Schuljahr im neuen Schulhaus bewundert werden können. Als kleine Belohnung für den gelungenen ersten Römertag unseres Gymnasiums bekam jeder Schüler eine Urkunde – natürlich auf Lateinisch!


  • Känguru-Wettbewerb

    8. Juli 2019

    Am Neustädter Gymnasium waren in diesem Jahr erstmals schulweit am Kängurutag „die Beuteltiere unterwegs“. Die Jahrgangsstufen 5 bis 11 nahmen im Klassenverbund am weltweiten Känguru-Wettbewerb teil. Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb für über sechs Millionen Teilnehmer weltweit. Davon kamen dieses Jahr etwa 911.000 Teilnehmer aus Deutschland und immerhin knapp 400 aus dem Gymnasium Neustadt. Der Einzelwettbewerb wird in verschiedenen Altersstufen durchgeführt und alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen kleinen Teilnahmepreis. Darüber hinaus konnten unsere Schülerinnen und Schüler auch einige erste, zweite und dritte Preise erringen, die im Rahmen einer schulinternen Siegerehrung überreicht wurden.


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.