Neue Beiträge

  • Erfolg beim Fotowettbewerb der „Vereinigten Sparkassen“

    13. November 2018

    Bei einem Fotowettbewerb der „Vereinigten Sparkassen“ erzielten kürzlich Schülerinnen und Schüler der Q11 unserer Schule einen ersten Platz und konnten dafür einen Geldpreis in Höhe von 300 € entgegennehmen. Es ging darum, im Wettbewerb mit anderen Neustädter Schulen das beste Selfie zu produzieren. Die besten Fotos waren im Foyer der Neustädter Sparkasse ausgestellt. Die betreuende Lehrkraft, Herr StR Oppitz, sowie Schulleiter Dr. Hochberger begleiteten die Schüler bei der Preisübergabe und gratulierten zu dem Erfolg, der die künstlerische  Kreativität unserer Schülerinnen und Schüler belohnte.


  • Ausgezeichnete Ergebnisse bei DELF-Prüfungen

    12. November 2018

    Im vergangenen Schuljahr legten 12 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums die DELF-Prüfung in den Niveaustufen A2 bis B2 ab. Auf dieses französische Sprachdiplom, das sowohl eine schriftliche also auch eine mündliche Teilprüfung umfasst, hatten sich die Prüflinge mehrere Monate lang gemeinsam mit ihren Französischlehrerinnen vorbereitet. Dass sich dieses Engagement gelohnt hat, zeigt die Tatsache, dass alle 12 Schülerinnen und Schüler die Prüfung mit Bravour gemeistert haben. Ihnen allen konnten OStD Dr. Hochberger sowie die beiden DELF-Prüferinnen StRin Lucia Schneider und StRin Marlene Simon nun ihre Diplome feierlich überreichen.


  • Schüler forsten auf

    26. Oktober 2018

    Auch dieses Jahr pflanzten unsere Schüler der 10. Jahrgangsstufe Bäume, dieses Jahr erneut im Gemeindegebiet Floß. Forstoberinspektor Sebastian Höllerer holte die Schüler sowie die Lehrerinnen OStRin Evi Schuller und StRinTanja Schornbaum vom Bus ab und führte sie zum  Einsatzort. Nach kurzer Besprechung wurden zwei Gruppen gebildet, von denen die Erste eine Windwurffläche räumte. Die zweite Gruppe pflanzte auf einer anderen Fläche, die aufgrund von Borkenkäferbefall abgeholzt werden musste, Stieleichen und Hainbuchen. Die Marktgemeinde Floß spendierte den fleißigen Helfern frisch im Wald zubereiteten Tee sowie warme Wurstsemmeln. Von Herrn Höllerer gab es zum Schluss noch kleine Präsente der Kommunalen Forstverwaltung. Er bedankte sich bei Schülern und Lehrern für die geleistete Arbeit. Auch im nächsten Schuljahr werden die Schüler der 10. Klassen im Zuge der Woche der Nachhaltigkeit eine Fläche in den Gemeindebereichen Floß, Flossenbürg und Waldthurn mit Bäumen bepflanzen.


  • Ein Iglu für die Grundschule Parkstein

    25. Oktober 2018

    Im Rahmen des P-Seminars „Schulhofgestaltung“ im Fach Kunst beschäftigen sich die Schüler der Q12 mit der Umgestaltung des Schulhofs der Grundschule in Parkstein. Einige Projekte – wie Rutsche, Hochbeet-Garten, Barfußpfad und Brunnen – werden im Laufe des nächsten Frühjahrs durch Firmen ausgeführt. Eine Gruppe konnte jedoch mit der Durchführung ihres Projektes bereits jetzt starten, nämlich mit der Erstellung eines Iglus aus Weidenstecklingen. Hierzu wurde von den Schülerinnen des P-Seminars zuerst eine Unterkonstruktion aus Bambus errichtet. Die Weidenstecklinge wurden dann in einem Gemeinschaftsprojekt mit den Schülern der 3. und 4. Klasse gepflanzt. Zur Abrundung des Projektes wurden von den Schülern der 1. und 2. Klasse  Wimpel gestaltet, die dann um das Iglu drapiert wurden. Unser Dank gilt der Firma Punzmann, die das Projekt durch die Weidenspende unterstütze.


  • Siegerin des „S`Cool Award“ 2018

    25. Oktober 2018

    Im letzten Schuljahr konnten sich Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 beim „S ́Cool Award“ der C3 Werbeagentur in Tirschenreuth kreativ ausleben. Ausgangspunkt für die kreative Arbeit war dabei eine kleine Legobox, die von der Werbeagentur für jeden Schüler bereitgestellt wurde, und das eigene Handy. So entstanden viele unterschiedliche Arbeiten, und zwar  zum einen durch Bildbearbeitung sowie  zum anderen durch das Erstellen kurzer Slow-Motion Videos. Als Preis für die beste Umsetzung erhielt eine unserer Schülerinnen bei der Preisverleihung Ende Juli eine Leica-Sofortbildkamera.


  • Französisches Theater

    19. Oktober 2018

    „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“, so lautet der deutsche Titel des mittlerweile zur beliebten Lektüre im Französischunterricht gewordenen Romans des Schriftstellers Eric-Emmanuel Schmitt. Die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses der Q11/12 machten sich zusammen mit Frau Bauer am 18.10.2018 auf nach Neutraubling, um die Theateradaption des 2003 verfilmten Romans in seiner Originalsprache zu sehen. Das von der American Drama Group in Kooperation mit TNT Théâtre aufgeführte Stück bestach durch seine schülerfreundliche Darbietung des Entwicklungsromans, der die Geschichte des jüdischen Jungen Moïse und dessen Freundschaft mit dem türkischen Lebensmittelhändler Monsieur Ibrahim erzählt. Das Theaterstück spricht Themen wie Liebe, Freundschaft, Respekt und Toleranz an und lädt die Zuschauer ein, Moïse auf seiner Reise von Paris nach Istanbul zu begleiten und seine Entwicklung vom Jugendlichen zum Mann mitzuerleben.


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.