Sie sind hier: Startseite
« April 2015 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Kontakt

Gymnasium Neustadt/WN
Bildstraße 20
92660 Neustadt a.d. Waldnaab

Telefon: 09602/94150
Fax: 09602/941530

poststelle@gy-new.de

 

Sprachliches, naturwissenschaftlich-technologisches und musisches Gymnasium

Terminvorschau

Termin Beginn Ende
schriftliches Abitur in Deutsch 30.04.2015 30.04.2015
Theateraufführung des „White Horse Theatre“ für die 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe 04.05.2015 04.05.2015
Austauschgruppe aus Ungarn 04.05.2015 13.05.2015

Alle Termine

Willkommen am Gymnasium Neustadt/Waldnaab

Neuigkeiten

Welttag des Buches

geschrieben am 24.04.2015
Welttag des Buches

Am Donnerstag, den 23.04.2015, am Welttag des Buches, besuchten zwei Autoren, begleitet von der Buchhandlung Rupprecht, unser Gymnasium. In der Jgst. 5 stellte Jakob M. Leonhardt seine Jugendbücher vor. Antje Babendererde präsentierte  in der Jgst. 8 ihr Werk "Julischatten". Abgerundet wurde der Welttag des Buches mit dem Poetry-Slam-Workshop von Nils Früchtenicht in der Jgst. 9.

Schulpartnerschaft mit der Zakladni Skola in Sokolov

geschrieben am 26.03.2015
Schulpartnerschaft mit der Zakladni Skola in Sokolov

Nachdem Schulleiter Dr. Hochberger und StD Merkl im Januar 2015 in Sokolov einen Antrittsbesuch gemacht hatten, besuchte nun am 26. März 2015 eine Delegation des tschechischen Gymnasiums mit Schulleiter Mag. Petr Kreicy unsere Schule. Bei einem gemeinsamen Essen wurden künftige Aktivitäten besprochen. Am 6. Mai werden unsere Schüler zu verschiedenen Sportwettkämpfen in das Gymnasium nach  Sokolov  fahren. Die sprachliche Verständigung wird in Englisch erfolgen.   

Musikalische Impressionen zur Passionszeit

geschrieben am 25.03.2015
Musikalische Impressionen zur Passionszeit

Am Dienstag, den 24. März 2015 gestalteten in der Stadtpfarrkirche in Neustadt an der Waldnaab die Schüler des musischen Schulzweiges einen Vorspielabend. Der thematische rote Faden war "Musik zur Passionszeit". Es waren Violin-, Querflöten, -Klarinetten- und Gitarrenensembles  zu hören; daneben gab es auch Solisten am Klavier und an der Orgel. Zwischen den jeweiligen Darbietungen strukturierte das Planctus - eine mittelalterliche Marienklage - des Chores den musikalischen Ablauf. Das Publikum bedankte sich für diesen besinnlichen Abend mit einem warmherzigen Applaus.