Neue Beiträge

  • Oberpfalzmeister im Basketball

    6. Februar 2019

    Gestern wurde unsere Basketballschulmannschaft Bezirkssieger in der Oberpfalz. Die Jungen der Wettkampfklasse III/1 besiegten im ersten Spiel das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwandorf mit 69:16 und gewannen auch gegen das Robert-Schumann-Gymnasium Cham mit 65:23 Körben. Die Siegerehrung übernahm Herr Walter Ehardt, Regierungsfachberater für Sport bei der Regierung der Oberpfalz. Die Mannschaft ist somit Vertreter der Oberpfalz beim Nordbayerischen Qualifikationsturnier, das noch im Februar in Unterfranken stattfinden wird.


  • Spendenaktion für „Lichtblicke“

    29. Januar 2019

    Das Weihnachtskonzert war  ein großartiger Erfolg. So spendeten die Zuhörer in der vollbesetzten Stadthalle in Neustadt wiederum eine ansehnliche Summe, die  von unserer Schule  der Hilfsaktion „Lichtblicke“ des „Neuen Tages“ unter der Schirmherrschaft von Frau Elisabeth Wittmann zur Verfügung gestellt. Im Beisein zahlreicher Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen musikalischen Ensembles und im Beisein der Musiklehrkräfte, Wolfgang Gleixner und Jan Meusel, überreichte Schulleiter Dr. Hochberger den Spendenerlös an Frau Wittmann. Das Bild stammt von Frau Schönberger.


  • Regionalsieger im Basketball

    28. Januar 2019

    Nach einem spannenden Spiel gewann unsere Basketballschulmannschaft mit 66:56 Korbpunkten in der Wettkampfklasse III/1 den Regionalentscheid gegen die Hans-Scholl-Realschule Weiden. Das Team hat sich damit für das Bezirksfinale qualifiziert, das am 5.2.2019 in unserer Turnhalle stattfinden wird.


  • Landeswettbewerb Mathematik

    25. Januar 2019

    Bei der ersten Runde des 21. Landeswettbewerbs in Mathematik, an dem 1373 Schüler der bayerischen Gymnasien teilgenommen haben, haben auch unsere Schüler wieder hervorragend abgeschnitten. Insgesamt haben sich 9 Schüler den anspruchsvollen Aufgaben gestellt. Davon erreichten zwei Schüler einen 1. Platz und einer einen zweiten Platz. Schulleiter OStD Dr. Hochberger und OStR Strauß gratulieren den Preisträgern zu ihrem Erfolg und spornten sie an, sich auch weiterhin engagiert der Mathematik zu widmen.


  • Rhetorikseminar am Gymnasium

    25. Januar 2019

    Was man auch heute noch von Cicero, dem Meister der antiken Rhetorik, lernen kann, erfuhren die Lateinschüler der Klassen 10a und 10b von Dr. Barbara Neuber, auf Einladung von Frau StRin Simon. Die Germanistin und Sprecherzieherin vermittelte den Zehntklässlern grundlegende Kenntnisse aus der antiken Rhetorik und verknüpfte dieses theoretische Wissen mit praktischen Tipps zur Vorbereitung und zum Aufbau von Vorträgen und Referaten. So lernten die Schüler auch, dass manchmal gerade die Einleitung für den weiteren Verlauf einer Rede entscheidend ist. Anschließend bot sich den Schülern die Gelegenheit, in Form von praktischen Übungen selbst einmal auszuprobieren, wie entscheidend die Gestaltung der Einleitung sowie der angemessene Einsatz von Stimme und Körpersprache sind.


  • Mathematische Knobelaufgaben statt Schokolade

    24. Januar 2019

    Das Gymnasium Neustadt an der Waldnaab hat nach den positiven Erfahrungen im Vorjahr auch im Dezember 2018 am Wettbewerb „Mathe im Advent“ teilgenommen. Über 130 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen fünf bis neun haben ab dem 01. Dezember regelmäßig ein mathematisches Türchen geöffnet und sich mit viel Begeisterung mit den in zwei Altersklassen gestellten Knobelaufgaben beschäftigt. Der Wettbewerb Mathe im Advent fasziniert mit seinen weltweit mittlerweile 130.000 Teilnehmern offensichtlich Kinder und Jugendliche und motiviert zur Beschäftigung mit einem sonst bei vielen Schülerinnen und Schülern weniger beliebten Fach. Die von StR André Oppitz organisierte schulweite Teilnahme am Wettbewerb wurde vom Verein der Freunde des Gymnasiums und von der Sparkasse Neustadt unterstützt. Bei der schulinternen Preisverleihung wurden die besten 56 Teilnehmer mit Urkunden und die daraus wiederum erfolgreichsten Teilnehmer mit von der Sparkasse zur Verfügung gestellten Sachpreisen geehrt. Der Förderverein stellte die Startgebühr und bezuschusst zudem eine eintägige Preisfahrt für die beiden aktivsten Klassen.

     


Weitere Beiträge finden Sie auf der Seite Aktuelles.